Präsentation
Freiwillige Helfer
Organisationskomitee
Die Region
Verein Les Trailers VSB
Umweltschutz
Läufe
X-Alpine 111
X-Traversée 73
Verbier Marathon 43
Liddes-Verbier 29
Verpflegung
Entdeckungstrail
Reglement
2009-2018 Ergebnisse
Anmeldung Praktische Infos
Kindergarten
Zugang
Shuttle-Busse TVSB
Tagesprogramm
Unterkunft
Wo die Läufer sehen
Camps
TVSB Trainingscamps
Permanente Wegweiser
Impressionen
Bilder
Videos
Bilder der Freiwilligen Helfer
Presse
Presseberichte
Pressemitteilungen
Presse-Akkreditierung
Partner
Partenaires et sponsors
Partner-Läufe
FR | EN | DE | IT
there is content
?>

Der Arvenwald des Trail Verbier-St-Bernard

Sich selbst übertreffen – Langlebigkeit - Widerstandskraft

Die Arve als majestätischer Herrscher des alpinen Waldes ist ein Musterbeispiel der Ausdauer unter extremen Bedingungen. Als am besten an das raue Klima angepasste Art verträgt sie Temperaturen von -40°C bis +40°C.

Sie wächst wenige Zentimeter pro Jahr und hat ihre ersten Blüten im Alter von 60 Jahren. Sie kann bis zu 25m hoch werden aber häufig sind sie stark vom Wind verdreht und verschönern mit ihren speziellen Formen so manchen Grat. Nicht selten findet man einzelne Bäume die mehrere hundert Jahre alt sind. Die ältesten Arven der Schweiz sind über tausend Jahre alt!

Da ihr Holz weich ist, wird die Arve sehr für die Herstellung von Möbeln und andere Tischlereiprodukte aber auch zum Heizen geschätzt. Dadurch wurde sie übernutzt und ihre Population ist in unseren Regionen stark zurückgegangen.

Der Trail nimmt an der Nachpflanzung der Arven im Pays du Saint-Bernard teil

Die Nähe der wesentlichen Eigenschaften der Arve mit dem eines Trail-Läufers hat dem Trail-Komitee besonders gefallen, welches nun wünscht sich für seine Aufforstung einzusetzen. So wurde der Arvenwald des Trail Verbier St-Bernard geboren, welchen Sie am Eingang von La Fouly finden. Mit der Unterstützung der Baumschule von Genolier wurden am 1. Oktober 2016 von einer Gruppe Freiwilliger der Organisation die 14 ersten Bäumchen gepflanzt. Jules-Henri Gabioud und der Forstmeister der Gemeinde Orsières haben sich diesem Projekt angeschlossen.

Trail-Läufer, verewigt Euren Aufenthalt in der Region indem ihr ein bleibendes Souvenir hinterlasst

Übernehmen Sie die Patenschaft für eine Arve und beteiligen Sie sich somit an der Erweiterung Ihres Waldes. Machen Sie bei der nächsten Pflanzaktion Anfang Oktober mit. Hinterlassen Sie eine (fast) unauslöschliche Spur Ihrer Teilnahme die die alpine Biodiversität bewahrt!

Wussten Sie dass:

  • Die die höchsten Arven der Schweiz sich sogar in der Gemeinde Orsières unterhalb der Clochers d'Arpette, in einer Höhe von 2805m befinden?
  • Man sie dank ihrer Nadeln die in Fünfergruppen zusammenhängen leicht von anderen Nadelbäumen unterscheiden kann?
  • Man sie zum Bau von Kisten verwendet hat, in denen man Getreide gelagert hat, da es kleine Nagetiere vertreibt?
  • Ein Zimmer welches aus Arvenholz gemacht ist, durch seinen Geruch die Herzfrequenz senkt und einen tieferen Schlaf fördert?

 

Mehr Informationen (in Französisch):

L'arole, roi des Alpes

L'arole, sa biologie et sa distribution

Autoportrait d'un faux modeste

Sich selbst übertreffen – Langlebigkeit - Widerstandskraft

Die Arve als majestätischer Herrscher des alpinen Waldes ist ein Musterbeispiel der Ausdauer unter extremen Bedingungen. Als am besten an das raue Klima angepasste Art verträgt sie Temperaturen von -40°C bis +40°C.

Sie wächst wenige Zentimeter pro Jahr und hat ihre ersten Blüten im Alter von 60 Jahren. Sie kann bis zu 25m hoch werden aber häufig sind sie stark vom Wind verdreht und verschönern mit ihren speziellen Formen so manchen Grat. Nicht selten findet man einzelne Bäume die mehrere hundert Jahre alt sind. Die ältesten Arven der Schweiz sind über tausend Jahre alt!

Da ihr Holz weich ist, wird die Arve sehr für die Herstellung von Möbeln und andere Tischlereiprodukte aber auch zum Heizen geschätzt. Dadurch wurde sie übernutzt und ihre Population ist in unseren Regionen stark zurückgegangen.

Der Trail nimmt an der Nachpflanzung der Arven im Pays du Saint-Bernard teil

Die Nähe der wesentlichen Eigenschaften der Arve mit dem eines Trail-Läufers hat dem Trail-Komitee besonders gefallen, welches nun wünscht sich für seine Aufforstung einzusetzen. So wurde der Arvenwald des Trail Verbier St-Bernard geboren, welchen Sie am Eingang von La Fouly finden. Mit der Unterstützung der Baumschule von Genolier wurden am 1. Oktober 2016 von einer Gruppe Freiwilliger der Organisation die 14 ersten Bäumchen gepflanzt. Jules-Henri Gabioud und der Forstmeister der Gemeinde Orsières haben sich diesem Projekt angeschlossen.

Trail-Läufer, verewigt Euren Aufenthalt in der Region indem ihr ein bleibendes Souvenir hinterlasst

Übernehmen Sie die Patenschaft für eine Arve und beteiligen Sie sich somit an der Erweiterung Ihres Waldes. Machen Sie bei der nächsten Pflanzaktion Anfang Oktober mit. Hinterlassen Sie eine (fast) unauslöschliche Spur Ihrer Teilnahme die die alpine Biodiversität bewahrt!

Wussten Sie dass:

  • Die die höchsten Arven der Schweiz sich sogar in der Gemeinde Orsières unterhalb der Clochers d'Arpette, in einer Höhe von 2805m befinden?
  • Man sie dank ihrer Nadeln die in Fünfergruppen zusammenhängen leicht von anderen Nadelbäumen unterscheiden kann?
  • Man sie zum Bau von Kisten verwendet hat, in denen man Getreide gelagert hat, da es kleine Nagetiere vertreibt?
  • Ein Zimmer welches aus Arvenholz gemacht ist, durch seinen Geruch die Herzfrequenz senkt und einen tieferen Schlaf fördert?

 

Mehr Informationen (in Französisch):

L'arole, roi des Alpes

L'arole, sa biologie et sa distribution

Autoportrait d'un faux modeste